HS3 Hotelsoftware von Mews übernommen

Wir freuen uns sehr, jetzt Teil von Mews sein! Mehr Informationen dazu sind hier.

FAQ zur Übernahme durch MEWS

Hintergrund

 

Im April 2024 schloss Mews eine Vereinbarung zur Übernahme von HS3 ab. Im Rahmen der Übernahme werden auch die HS3-Mitarbeiter Teammitglieder der Mews-Gruppe werden.

Warum ist es zu diesem Deal gekommen, was hat ihn ausgelöst?

Der Markt für Property Management Systeme (PMS) ist ein unglaublich fragmentierter und wettbewerbsintensiver Bereich. Viele Hoteliers wechseln in die Cloud, um effizienter, skalierbarer und automatisierter zu werden. Es gibt nur sehr wenige Cloud- Lösungen, und infolgedessen konsolidiert sich der PMS-Markt um einige wichtige globale Akteure.

Mews ist:

Mews ist:

Es wird als eines der führenden Unternehmen im Bereich der Hoteltechnologie angesehen, wie aus der folgenden Grafik hervorgeht:
Wer ist Mews?

Wer ist Mews?

Gegründet
2012
Gründer
Richard Valtr
CEO
Matthijs Welle
Anzahl der Mitarbeiter
1,025
Anzahl der Produkte
2 (PMS & POS)
Anzahl der PMS-Nutzer
4,785+
Anzahl der POS-Nutzer
1,072+
Anzahl der Länder
86+
Anzahl der Kunden in DACH
720+

 

Mews ist ein Cloud Property Management System (PMS) mit dem weltweit am schnellsten wachsenden Marktanteil.

Das Unternehmen wurde 2012 von Richard Valtr gegründet, der zunehmend frustriert über den Mangel an Innovationen in der Hoteltechnologie war. Zu dieser Zeit unterstützte Richard seine Familie mit der Eröffnung des The Emblem Hotel in Prag, Tschechische Republik.

Das Mews-Team besteht derzeit aus über 1.025 Mitarbeitern, die in mehreren Ländern in Europa, den USA und APAC tätig sind. Das größte Büro befindet sich in Prag, der Tschechischen Republik, wo sich auch der Großteil des Technik- und Produktteams befindet.

Derzeit hat das Unternehmen 7 Produktbereiche:

  • Mews Operations – Das Zentrum für Front- und Backoffice-Mitarbeiter mit intelligenter
  • Mews Guest Journey – Eine durchgängige digitale Gästeerfahrung, die in Erinnerung bleibt. Gäste können online ein- und auschecken, ohne an der Rezeption warten zu müssen, oder schnell und einfach über den Mews Kiosk einchecken.
  • Mews Business Intelligence – Reporting-Tools für eine bessere Auswertung Ihrer Unternehmenskennzahlen
  • Mews Payments – Macht jede Zahlung schnell, sicher und automatisch
  • Mews Marketplace – Der erste und größte Marktplatz für Apps und Integrationen für das Gastgewerbe
  • Mews Open API – gibt Hoteliers die Möglichkeit, jede beliebige Anwendung zu integrieren – ob maßgeschneidert oder von Dritten

Mews hat 4.785+ Kunden weltweit, die ihre Technologie in über 86 Ländern nutzen.

In der DACH-Region setzen derzeit 720 Betriebe Mews ein:

  • 317 in der Schweiz
  • 293 in Deutschland
  • 110 in Österreich

Unsere gemeinsame Zielsetzung für die Partnerschaft mit Mews:

  • Richard Valtr, Gründer von Mews, und Thorsten Mesch, CEO von HS3, sehen das Gastgewerbe als ein unglaublich spannendes Betätigungsfeld für ihre gemeinsame Vision. Das Hotel- und Gaststättengewerbe wird sich in den nächsten 10 Jahren komplett verändern, unterstützt durch die Einführung erstklassiger Technologielösungen.
  • Für die Kunden von Mews ist das Produkt, die Benutzererfahrung, der Service und der Support von großer Bedeutung. In der DACH-Region hat Mews 720 Kunden, darunter so bekannte Namen wie Maritim, Prinz von Hessen, The Social Hub und Generator.
  • Mews verzeichnete während der gesamten Pandemie ein schnelles Wachstum, weil Hoteliers den Wert der Cloud-Technologie für ihren Betrieb erkannt haben. Aufgrund dieses Wachstums benötigt Mews die Ressourcen und das Fachwissen, um sicherzustellen, dass das Unternehmen weltweit zum marktführenden PMS wird.

 

 

 

Externe Nachrichtenübermittlung

Was wird mit der HS3-Organisation in Deutschland geschehen?

  • Kunden und Partner werden keinen erkennbaren Unterschied zwischen der Zeit vor und nach der Übernahme feststellen. Die Mews-Teams für Customersuccess und Partnerschaften werden das kommerzielle HS3-Team unterstützen, um dies zu gewährleisten.
  • Unmittelbar nach der Übernahme wird es keine Änderungen geben. Einige Produkte und Dienstleistungen werden zu einem späteren Zeitpunkt eingestellt werden.
  • Sowohl Mews als auch HS3 werden die HS3-Kunden während ihrer möglichen Migration zu Mews weiterhin unterstützen.
  • Die HS3-Mitarbeiter werden mit ihrer umfangreichen Erfahrung und Kompetenz in ihren Fachgebieten in der Übergangsphase eine wichtige Unterstützung sein.
  • Alle bestehenden Partnerschaften werden während des Übergangszeitraums weiterhin mit HS3 zusammenarbeiten. Im Laufe der Zeit können sich Änderungen ergeben.

Was wird aus HS3-Produkten und Dienstleistungen?

  • Alle HS3-Produkte und -Kunden werden vorerst weiter unterstützt. Evtl. Umstellungen werden fristgerecht durchgeführt und von den HS3- und Mews-Teams sorgfältig und reibungslos abgewickelt.
  • Die Teams von Mews und HS3 werden in Zusammenarbeit die Mews-Produktpalette dem HS3-Kundenstamm vorstellen.

Was geschieht mit den bestehenden HS3-Kunden?

  • Es wird keine unmittelbare Änderung des Produkts, der Dienstleistungen oder dem Support geben, die HS3 derzeit anbietet.
  • Das HS3-Team ist nach wie vor die erste und beste Anlaufstelle für alle Fragen und Anliegen der HS3-Kunden.
  • Die HS3 Software wird weiterhin wie gewohnt funktionieren, und es wird in naher Zukunft keine Änderungen am Dienstleistungs- oder Supportniveau geben. Laufende Projekte und Installationen werden im Einzelfall geprüft, um den optimalen Plan für die Zukunft zu ermitteln.
  • Den HS3-Kunden wird eine Migration zur Mews Hospitality Cloud angeboten werden. Hierbei werden gemeinsam die Möglichkeiten und Vorteile des Wechsels besprochen.

Wie wird sich dies auf den Kundendienst auswirken?

  • Die Kunden erhalten weiterhin HS3-Support, bis sie zu Mews migrieren. Das HS3-Team wird weiterhin die erste und beste Anlaufstelle für alle Fragen und Anliegen der HS3-Kunden sein.

Was ist mit unseren bestehenden Lizenz-, Support- und Abonnementvereinbarungen?

  • Mews wird sich an die Bedingungen der bestehenden Verträge und Vereinbarungen halten.

Was wird mit den HS3-Produkten geschehen?

  • Durch die Übernahme wird Mews die gesamte HS3-Software, die Buchungsmaschine, das PMS und alle Integrationen übernehmen.
  • Die Produkte bleiben voll funktionsfähig, einsatzbereit und werden bis zu ihrem Auslaufen in der Zukunft unterstützt. Dies wird voraussichtlich in den nächsten 3-4 Jahren der Fall sein. Die Teams von Mews und HS3 werden zusammenarbeiten, um HS3-Kunden mit den Mews-Produkten vertraut zu machen.
  • Den HS3-Kunden wird angeboten, in diesem Zeitraum auf Mews umzusteigen.

 

Entwickelt sich denn MEWS weiter und wer kann Einfluss darauf nehmen?

  • Mews arbeitet ständig an der Verbesserung der Mews Hospitality Cloud und wird sich auch weiterhin mit der Hotelbranche weiterentwickeln (und ihr manchmal voraus sein).
  • Da sowohl Mews als auch HS3 zusammenarbeiten, wird jede künftige Lösung den aktuellen Stand abbilden.
  • Jeder MEWS Benutzer kann Vorschläge zur Weiterentwicklung in die MEWS Community einbringen.

Für meinen Betrieb kommt nur die on-premise Lösung in Frage / habe Bedenken was die Cloud angeht

  • Einige Betriebe werden den Wert einer Cloud-basierten Lösung sofort erkennen, während andere eventuell zusätzliche Gespräche benötigen, um die möglichen Ängste zu zerstreuen. Das Mews-Team wird das HS3-Team bei diesen Gesprächen unterstützen und die Materialien und Informationen bereitstellen, die für den Austausch mit diesen Kunden erforderlich sind.

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben,

schreiben Sie uns eine E-Mail an mews@hs3.de.